Die Fragen der Fragen: Was und wie viel packt man für ein Jahr ein? Ganz einfach: Für eine Woche. Das Waschen bleibt einem sowieso nicht erspart, also ist die Devise so reduziert wie möglich zu packen. Beim Probe-Packen vor zwei Wochen hatten wir ca. 11 kg pro Trekking Rucksack, allerdings noch ohne Badezimmer-Utensilien, Sonnencremes, Insektenschutzmittel und Christians wichtige Technik-Gadgets… Nach finalem Packen kommen wir doch jetzt auf sage und schreibe knappe 16 kg. Oh ja, das ist eigentlich zu viel. Allerdings wird in den ersten Wochen der erste große Vorrat an Insektenschutzmittel und Sonnencreme wohl bereits stark reduziert. Sodass wir dann wieder etwas weniger Gewicht schleppen werden müssen. Bei den Daypacks kommen wir auf 5-6 kg.

Wir machen noch keine detaillierte Packliste, diese wird sich wahrscheinlich im Lauf des Jahres laufend anpassen. Am Ende werden wir gerne unsere Tipps für Langzeitreisen sharen, aber die Erfahrungen müssen wir auch erst selbst machen.
Hier ein paar Fotos von unseren Inhalten – Trekking Rucksack und Daypack:

Falls sich jemand fragt, warum Manner Schnitten mit eingepackt werden… Diese haben wir als Gastgeschenke mit, wenn wir mal – hoffentlich bald – die Chance haben Couch zu surfen. 🙂